Osterstedt / Bürgerwindpark

Bürgerwindpark

Bürgerwindpark

Die Gemeinde Osterstedt hat am 10. Oktober 2010 in einem Bürgerentscheid über die Ausweisung von Eignungsflächen nördlich der Ortslage Osterstedts zur Errichtung eines Bürgerwindparks entschieden. Mit knapper Mehrheit (52,6 %) hat sich der Wähler dafür ausgesprochen.

Am 24. November 2010 wurde eine Interessengemeinschaft gegründet, die seither zielorientiert an der Umsetzung des Bürgerentscheides arbeitete. Diese Interessengemeinschaft ging später in die Bürgerwindpark GmbH & Co KG über. Diese besteht aus rund 70 Kommanditisten, die mit ihrer Kapitaleinlage die Errichtung des Bürgerwindpark Osterstedt möglich gemacht haben. Es waren ausschließlich Bewohner Osterstedts, deren direkte Verwandte und Landbesitzer in der Gemarkung Osterstedt zugelassen.

Nach 4 ½ jähriger Planung und einer Bauzeit von 9 Monaten konnte der Bürgerwindpark Osterstedt am nördlichen Ortsrand mit vier Windkraftanlagen der Größe von 3 Megawatt je Anlage im August 2015 in Betrieb genommen werden. Die Windkraftanlagen kommen aus dem Hause NORDEX und haben eine Narbenhöhe von rund 91 m. Die Beratung und Betreuung bei der Planung, Errichtung und Inbetriebnahme hat die Firma ee-NORD übernommen