Osterstedt / Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Osterstedt

retten - löschen - bergen - schützen

 

Was gibt’s über die Wehr kurz zu sagen

Die Freiwillige Feuerwehr Osterstedt wurde 1907 gegründet. In unserer Wehr hat sich in den letzten Jahren einiges getan, dazu gehören die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs LF8/6 mit 600 Liter Wasser an Bord, Atemschutzgeräte, neue Tragkraftspritze, neue Schutzbekleidung (z.B. schwarze Jacken), so dass wir sehr gut ausgerüstet sind und darauf auch ein wenig stolz sein dürfen.

 

 

Was macht die Feuerwehr?

Von Februar bis November treffen sich die aktiven Kameraden jeweils am ersten Mittwoch im Monat zum Feuerwehrdienst. Im Frühjahr veranstalten wir für alle Mitglieder ein Feuerwehrfest, im Sommer eine Fahrradrallye mit Parkfest, Funkübungen, Brandschutzerziehung, Amtsfeuerwehrfest und vieles mehr. 

 

 

Wer sind wir?

Wir sind 33 aktive Kameraden, jene, die im Alarmfall alles stehen und liegen lassen, um zu helfen! Die Freiwillige Feuerwehr Osterstedt hat aber auch Ehrenmitglieder, die aufgrund Ihres Alters nicht mehr am aktiven Dienst teilnehmen. Zudem gehören der Feuerwehr 90 fördernde Mitglieder an, die unsere Arbeit mit je 13 € Jahresbeitrag unterstützen.

 

 

Jugendfeuerwehr

Am 12.Mai 2007 haben die Gemeinden Beringstedt, Nienborstel, Osterstedt und Todenbüttel die Jugendfeuerwehr Todenbüttel und Umgebubg gegründet.

Mit viel Spaß in der jungen Truppe unter der Leitung von Kai Schläger werden die Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt. Interessierte können sich gerne an den Wehrführer Volker Rehmke, Tel.:228 oder an seinen Stellvertreter Lars Oltschwager, Tel.:417 wenden.

 

Jeder Jugendliche ist herzlich willkommen und eingeladen, einmal zu einem der regelmäßigen Übungsabenden vorbeizuschauen.

 

 

 

Unsere Bitte !

 

Noch eine Bitte, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wenn Ihr noch keine Rauchmelder in euren Wohn- und Schlafräumen angebaut habt, macht es bitte, die Rauchmelder sind nicht mehr besonders teuer und es verbrennen kaum Menschen bei einem Brand, viel mehr ersticken sie durch den Rauch. Häuser kann man ersetzen, Menschen nicht.

 

 

Über neue Mitglieder, ob dies nun Aktive oder Fördernde sind, freuen wir uns immer sehr.

Wehrführer:

Volker Rehmke

04874/228

Stellvertretender Wehrführer:

 Lars Oltschwager

 04874/417