Osterstedt / Gemeinde / Neuigkeiten / Danke Hans

Danke Hans

Foto: SHZ

Großer Bahnhof für Hans-Christian Gloe

 

23. Juni 2010 | Von Text/Foto: rm

 

Ungläubig betrat Hans-Christian Gloe (Mitte) am Samstagabend das Gelände des Osterstedter Gemeindetreffpunktes "Ole School". Eigentlich, so war ihm gesagt worden, sollte es für die über 80 Mitglieder der Fußballsparte des Vereins eine Saisonabschlussfeier geben. Doch das diente der Vereinsvorsitzenden Sandra Schwulera nur als Vorwand. Schnell wurde Gloe klar - das war alles für ihn arrangiert. Ein Auftritt, der dem stets zurückhaltenden Osterstedter gar nicht liegt. Mehr 80 Fußballer und Fußballerinnen, versehen mit einem "Danke Hans" auf dem T-Shirt, bildeten ein Spalier, überreichten Hans-Christian Gloe und Ehefrau Erika Rosen. Dieser große Bahnhof hatte seinen Grund. Gloe hört nach mehr als 26 Jahren als Trainer, davon 24 Jahre als Ligatrainer, auf. Für den Verein war das ein Anlass, eine "Hans-Christian-Gloe-Abschiedsparty" als Dankeschön zu organisieren. Ulrike Harder, Ehrenamtsbeauftragte des KFV Rendsburg-Eckernförde, zeichnete Gloe mit der Bronzenen Leistungsnadel des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes aus. Besonders hob sie dabei hervor, dass Gloe das Ligateam 24 Jahre unentgeltlich trainierte. In den Jahren 2000 und 2004 führte er zudem den Verein. Im Verein gelte er als treibende Kraft mit Ideen, die dann auch mit Elan umgesetzt wurden. Stets eingebunden in Gloes Engagement waren auch Ehefrau Erika und Tochter Janine. Mehr als zwei Jahrzehnte war er der gesamten Dorfgemeinschaft ein Vorbild. Das bekundete auch Osterstedts Bürgermeister Johannes-Wilhelm Wittmack, der den unentgeltlichen Einsatz des Osterstedters als außergewöhnlich bezeichnete. Der FC Osterstedt bedachte das Engagement mit Karten für ein Musical und einer Ruhebank auf der, so die Vereinsvorsitzende Sandra Schwulera, Gloe wohl kaum zu finden sein werde.

Zurück zur Übersicht